Favourite
Favourite

Gewerbeobjekt in Wolmirstedt zu verkaufen

Lagerhalle

39326 Wolmirstedt
Sachsen-Anhalt
Volleigentum
ID: I0072

Angebot teilen
Referenzdatum: Februar 2017
  • Preis:
    0,30 Mio €
    Preis / m²:
    223 € / m²
  • Soll-Bruttorendite:
    auf Anfrage

  • Vermietungsstand:
    0%

  • Baujahr:
    1992

Standortbeschreibung

Das Objekt liegt in Wolmirstedt, einer Stadt im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt. Das Objekt ist verkehrstechnisch gut angebunden, mit direkten Anschlüssen an die Bundesstraßen B 189 und B 71 sowie an die Autobahnen A 2 und A 14. Den Flughafen Leipzig/Halle erreicht man innerhalb von ca. 80 Autominuten. Die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel ist durch die Haltestelle "Wolmirstedt, Bahnhof" gegeben (ca. 11 Gehminuten).

Ihr Ansprechpartner

Bitte kontaktieren Sie uns, um weitere Informationen zu erhalten.
Close

Sandra Bürk


Sandra Bürk
069 2003 1263

Die vollständige Adresse erhalten Sie
auf Anfrage von unseren Beratern.

Objektbeschreibung

Das Gewerbeobjekt, welches 1992 erbaut worden ist, verfügt über eine Fläche von ca. 3.538 m² mit einer Kühlhalle, klimatisierbarer Halle und einem angegliederten zweigeschossigen Bürotrakt. Der Hallenbau besteht aus einer innenliegenden Stahlbetonkonstruktion, wobei die äußeren
Umfassungswände aus hochfesten, verzinkten und mit Kunststoff beschichteten Stahlprofilen mit Dämmung versehen sind. Die Andienung erfolgt über 3 Rampen.

Vermietungssituation

Vermietungsstand: 0 %
Anzahl Mieter: 0
Ist-Nettokaltmiete: 0 € p.a.
Soll-Nettokaltmiete: auf Anfrage

Das Objekt ist leerstehend.

Flächenübersicht

Grundstücksgröße: 4.000 m²

Flächenarten
Fläche
Frei
Produktion 1.020 m² 1.020 m²
Büro 324 m² 324 m²
Gesamt 1.344 m² 1.344 m²

Grundrisse

Investment Informationen

Art des Eigentums: Volleigentum
Nettokaufpreis: Nettokaufpreis / m²: Soll-Bruttorendite:
Soll-Bruttofaktor:

Ankaufsnebenkosten: Alle Ankaufsnebenkosten, wie Grunderwerbsteuer, Notar- und Grundbuchkosten, sowie die gesetzliche Mehrwertsteuer sind in dem vorgenannten Kaufpreis nicht enthalten. Die entstehenden Kosten sind vom Käufer der Immobilie zusätzlich zu berücksichtigen und selbst zu tragen.

Provisionshinweis: 1. Der erfolgreiche Nachweis und/oder die Vermittlung des Objektes (z.B. Gebäude, Grundstück, Projekt, Objektgesellschaft) ist gemäß der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Jones Lang LaSalle GmbH (JLL) provisionspflichtig, sofern das Objekt nicht als provisionsfrei gekennzeichnet ist. Die für dieses Angebot geltenden AGB können Sie unter www.jll.de/Makler-AGB herunterladen. Sollten Sie es wünschen, sind wir auch gerne bereit, Ihnen diese zu übersenden. 2. Bei Abschluss eines Miet- oder Pachtvertrages (Hauptvertrag) ist in Abhängigkeit der Laufzeit des Hauptvertrages eine Provision in folgender Höhe zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an JLL zu zahlen: bis einschließlich 5 Jahre 3,0 Netto-Monatsmieten über 5 Jahre bis unter 10 Jahre 3,5 Netto-Monatsmieten 10 Jahre und mehr 4,0 Netto-Monatsmieten 3. Etwa gewährte mietfreie Zeiten, zeitlich befristete Mietreduzierungen oder vermieterseitige Zuschüsse ermäßigen die Bemessungsbasis der Provision nicht. Sollte eine Staffelmiete vereinbart sein, so ist die Durchschnittsmiete über die vorgesehene Vertragslaufzeit als Bemessungsbasis der Provision maßgebend. Netto-Monatsmieten verstehen sich als Miete ohne Nebenkosten. 4. Enthält der Hauptvertrag a) Flächenoptionen (alternativ oder zusätzlich), b) Verlängerungsoptionen, c) Vormietrechte oder d) erweitert oder verlängert sich der Hauptvertrag ohne gesonderte Beauftragung von JLL wird zusätzlich eine Provision in Höhe von einmalig einer Monatsmiete/ -pacht fällig, auch wenn mehrere Fälle a) bis d) vorliegen. 5. Eine Provision wird auch fällig, wenn aufgrund der Nachweis- und/oder Vermittlungsleistung von JLL statt oder neben des Miet- oder Pachtvertrages ein anderer Hauptvertrag, wie z.B. ein Kauf- oder Erbbaurechtsvertrag abgeschlossen wird. 6. Bei Abschluss eines Kaufvertrages ist eine Provision in Höhe von 5,0 % des vereinbarten Kaufpreises zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an JLL zu zahlen. 7. Für den Nachweis oder die Vermittlung eines Erbbaurechtsvertrages (ohne Kaufvertrag) ist eine Provision in Höhe von 5,0 % des während der Vertragslaufzeit insgesamt zu zahlenden Erbbauzinses zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an JLL zu zahlen. 8. Eine Provision wird auch fällig, wenn aufgrund der Nachweis- und/oder Vermittlungsleistung von JLL statt oder neben einem Kaufvertrag über das Eigentumsrecht ein Kaufvertrag über Gesellschaftsanteile abgeschlossen wird. Die Provision beträgt in diesen Fällen 5 % des Net Asset Value (NAV) der Gesellschaft. 9. Die Provision ist jeweils mit Abschluss des Hauptvertrages verdient und fällig.

Gerne teilen wir Ihnen den Kaufpreis auf Anfrage mit.

Disclaimer: Für die Vollständigkeit und Richtigkeit unserer Angaben können wir keine Haftung übernehmen, da unsere Informationen auf Angaben beruhen, die uns Dritte zur Verfügung gestellt haben. Irrtum und Zwischenverkauf müssen wir uns vorbehalten.