Favourite
Favourite

Teilvermietete Logistikanlage in unmittelbarer Autobahnnähe bei Main-Kinzig-Kreis zu verkaufen

Lagerhalle

63505 Langenselbold
Hessen
Volleigentum
ID: I0027

Angebot teilen
Referenzdatum: Mai 2017
  • Preis:
    auf Anfrage
    Preis / m²:
    auf Anfrage
  • Ist-Bruttoanfangsrendite:
    auf Anfrage
    Soll-Bruttorendite:
    auf Anfrage

  • Vermietungsstand:
    63%
    Ø Vertragsrestlaufzeit:
    auf Anfrage

  • Baujahr:
    1973

    Zuletzt-renoviert:
    2003

Standortbeschreibung

Die Liegenschaft befindet sich im Gewerbegebiet Kinzig, südlich von Langenselbold im öst-lichen Rhein-Main-Gebiet, direkt an der L 3271 - Zubringer zur A 66 (Wiesbaden-Frankfurt-Fulda) und der A 45 (Sauerlandlinie Aschaffenburg-Ruhrgebiet), Abfahrt Langenselbold. Der Bahnhof Langenselbold ist in wenigen Fußminuten gut zu erreichen.

Vom Bahnhof Langenselbold bestehen Verbindungen über Nahverkehrs- und Eilzüge nach Frankfurt und Hanau. Die Frankfurter Innenstadt sowie der Frankfurter Flughafen sind in ca. 32 Fahrminuten erreichbar. Die nächste Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel ist innerhalb von ca. 5 Gehminuten zu erreichen. In diesem Gebiet ist die 24/7-Nutzung möglich.

Ihr Ansprechpartner

Bitte kontaktieren Sie uns, um weitere Informationen zu erhalten.
Close

Sandra Bürk


Sandra Bürk
069 2003 1263

Die vollständige Adresse erhalten Sie
auf Anfrage von unseren Beratern.

Objektbeschreibung

Diese Liegenschaft hat eine Grundfläche von ca. 2.300 m² und befindet sich auf einem Grundstück mit ca. 6.500 m² Größe, das komplett eingezäunt und von 2 Seiten über Zufahrtstore erschlossen ist. Das Gebäude ist vollständig umfahrbar. Die Halle wurde bisher als Textillogistikhalle genutzt.

Es erfolgte in 2003 eine komplette Sanierung und Modernisierung des Gebäudes. Die vorhandenen Einbauten können entsprechend demontiert werden. Die Andienung erfolgt über 4 Sektionaltore mit elektrischen Überladebrücken. Die Hallenhöhe beträgt ca. 10,50 - 12,50 m Unterkantine Binder während die Bodentraglast ca. 5,00 t/m² aufweist. Zudem ist Starkstrom (ca. 500 kVA), Sprinklerung, Brandmeldeanlage, Einbruchmeldeanlage, Regalierung (kann abgelöst werden) und Beleuchtung (>200 Lux) vorhanden.

Neben diesen Ausstattungsmerkmalen ist dieses Objekt außerdem durch eine Grundfläche von 60 x 40 m, Höhe Attika ca. 12,50 m, 3 Geschossebenen mit je ca. 3,50 m Höhe, Rampenhöhe 100 cm / 4 Rolltore, Buderus Gasheizung, Luftwärmetauscher (Halle), Heizkörper (Büro), Lichtbänder in allen Arbeitsbereichen, teilw. mit Bewegungsmelder und einem Aufzug 3t Nutzlast (Maße: 2,70 x 4 x 2,70m) gekennzeichnet. Zudem sind alle Logistikflächen über ein manuelles Veit-Trolleysystem verbunden.

Die Lagerflächen im 1. und 2. OG sind per Trolley erreichbar und die Verbindung der Geschosse findet über Vertikal- und Horizontalförderer statt. Im EG befinden sich Flächen für Qualitätskontrollen, Kommissionierung, Aufbereitung, Ein- und Auspackbereiche, Nacharbeiten, Lagerung auf Trolley und Versorgungsbahnen. Die komplette technische Einrichtung wie Fördertechnik, Regale und Maschinen für Textillagerung und Aufbereitung ist im Kaufpreis enthalten.

Vermietungssituation

Vermietungsstand: 63 %
Anzahl Mieter: 3
Ist-Nettokaltmiete: auf Anfrage
Soll-Nettokaltmiete: auf Anfrage
Ø Restlaufzeit: auf Anfrage

Im Moment werden ca. 63% der erzielbaren Soll-Miete über beidseitig kurzfristig kündbare Mietverträge generiert. Detaillierte Informationen zum Vermietungsstand können auf Anfrage bereitgestellt werden.

Flächenübersicht

Grundstücksgröße: 6.500 m²

Flächenarten
Fläche
Frei
Lager 6.600 m² 3.700 m²
Büro 300 m² 25 m²
Gesamt 6.900 m² 3.725 m²
Parkplatzart
Parkplätze
Frei
Außen-Stellplätze 40 20
Gesamt 40 20

Grundrisse

Investment Informationen

Art des Eigentums: Volleigentum
Nettokaufpreis:
Nettokaufpreis / m²:
Ist-Bruttoanfangsrendite:
Soll-Bruttorendite:
Ist-Bruttofaktor:
Soll-Bruttofaktor:

Ankaufsnebenkosten: Alle Ankaufsnebenkosten, wie Grunderwerbsteuer, Notar- und Grundbuchkosten, sowie die gesetzliche Mehrwertsteuer sind in dem vorgenannten Kaufpreis nicht enthalten. Die entstehenden Kosten sind vom Käufer der Immobilie zusätzlich zu berücksichtigen und selbst zu tragen.

Provisionshinweis: 1. Der erfolgreiche Nachweis und/oder die Vermittlung des Objektes (z.B. Gebäude, Grundstück, Projekt, Objektgesellschaft) ist gemäß der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Jones Lang LaSalle GmbH (JLL) provisionspflichtig, sofern das Objekt nicht als provisionsfrei gekennzeichnet ist. Die für dieses Angebot geltenden AGB können Sie unter www.jll.de/Makler-AGB herunterladen. Sollten Sie es wünschen, sind wir auch gerne bereit, Ihnen diese zu übersenden. 2. Bei Abschluss eines Miet- oder Pachtvertrages (Hauptvertrag) ist in Abhängigkeit der Laufzeit des Hauptvertrages eine Provision in folgender Höhe zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an JLL zu zahlen: bis einschließlich 5 Jahre 3,0 Netto-Monatsmieten über 5 Jahre bis unter 10 Jahre 3,5 Netto-Monatsmieten 10 Jahre und mehr 4,0 Netto-Monatsmieten 3. Etwa gewährte mietfreie Zeiten, zeitlich befristete Mietreduzierungen oder vermieterseitige Zuschüsse ermäßigen die Bemessungsbasis der Provision nicht. Sollte eine Staffelmiete vereinbart sein, so ist die Durchschnittsmiete über die vorgesehene Vertragslaufzeit als Bemessungsbasis der Provision maßgebend. Netto-Monatsmieten verstehen sich als Miete ohne Nebenkosten. 4. Enthält der Hauptvertrag a) Flächenoptionen (alternativ oder zusätzlich), b) Verlängerungsoptionen, c) Vormietrechte oder d) erweitert oder verlängert sich der Hauptvertrag ohne gesonderte Beauftragung von JLL wird zusätzlich eine Provision in Höhe von einmalig einer Monatsmiete/ -pacht fällig, auch wenn mehrere Fälle a) bis d) vorliegen. 5. Eine Provision wird auch fällig, wenn aufgrund der Nachweis- und/oder Vermittlungsleistung von JLL statt oder neben des Miet- oder Pachtvertrages ein anderer Hauptvertrag, wie z.B. ein Kauf- oder Erbbaurechtsvertrag abgeschlossen wird. 6. Bei Abschluss eines Kaufvertrages ist eine Provision in Höhe von 5,0 % des vereinbarten Kaufpreises zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an JLL zu zahlen. 7. Für den Nachweis oder die Vermittlung eines Erbbaurechtsvertrages (ohne Kaufvertrag) ist eine Provision in Höhe von 5,0 % des während der Vertragslaufzeit insgesamt zu zahlenden Erbbauzinses zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an JLL zu zahlen. 8. Eine Provision wird auch fällig, wenn aufgrund der Nachweis- und/oder Vermittlungsleistung von JLL statt oder neben einem Kaufvertrag über das Eigentumsrecht ein Kaufvertrag über Gesellschaftsanteile abgeschlossen wird. Die Provision beträgt in diesen Fällen 5 % des Net Asset Value (NAV) der Gesellschaft. 9. Die Provision ist jeweils mit Abschluss des Hauptvertrages verdient und fällig.

Gerne teilen wir Ihnen den Kaufpreis auf Anfrage mit.

Disclaimer: Für die Vollständigkeit und Richtigkeit unserer Angaben können wir keine Haftung übernehmen, da unsere Informationen auf Angaben beruhen, die uns Dritte zur Verfügung gestellt haben. Irrtum und Zwischenverkauf müssen wir uns vorbehalten.